© Foto: adiruch na chiangmai / Fotolia.com

Termine

Hier finden Sie wichtige Termine, Veranstaltungen, Seminare, Workshops und Events rund um den Dialog zum Thema Bioökonomie, die auf nationaler sowie auf europäischer Ebende stattfinden.

Sep
23
Mo
Klausurwoche Bioökonomie @ Universität Bonn
Sep 23 – Sep 27 ganztägig

Info

Die Klausurwoche bietet Nachwuchswissenschaftler/innen aus unterschiedlichen Disziplinen die Gelegenheit, eigene Arbeiten und Forschungsvorhaben in den folgenden bioökonomischen Themenbereichen zu präsentieren und intensiv zu diskutieren: Philosophie und Ethik, Landwirtschaft und Ernährung, Natur und Umwelt, Energie und Rohstoffe, Marktmechanismen und Technologietransfer, Recht und Regulierung.

Ergänzt werden die Beiträge der Teilnehmer/innen durch Fachvorträge von ausgewiesenen Expertinnen und Experten. Alle Beiträge zur Klausurwoche werden in einem Tagungsband publiziert, der auch gemeinsam entwickelte Handlungsempfehlungen enthalten soll.

Interessierte Nachwuchswissenschaftler/innen sind eingeladen, sich mit einem Abstract (400–600 Wörter) und einem kurzen akademischen Lebenslauf bis zum 01.05.2019 unter biooekonomie@drze.de zu bewerben. Die Anzahl der Plätze ist auf 15 Teilnehmer/innen begrenzt.

Veranstalter

Prof. Dr. Dirk Lanzerath (DRZE der Universität Bonn) und Prof. Dr. Ulrich Schurr (Institut für Pflanzenwissenschaften (IBG-2) des Forschungszentrum Jülich) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE).

 

Sep
25
Mi
10th European Symposium on Biopolymers @ Rittersaal im Herzogsschloss
Sep 25 – Sep 27 ganztägig

Info

ESBP 2019 aims at bringing together leading experts from both academia and industry to share knowledge and insight into the challenges and opportunities surrounding biopolymers production from microbes.

Veranstalter

C.A.R.M.E.N e.V.

Weitere Informationen

Programm

Forum Biologisierung – Building Blocks für die Bioökonomie @ Bionicum
Sep 25 um 9:00 – 18:15

Info

Dieses Forum bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über das Zukunftsthema Biologisierung zu informieren und anhand konkreter Beispiele aus Forschung und Industrieentwicklung die Zukunft zu erleben. Lernen Sie die Natur als Innovationstreiber kennen und bauen sich ein neues Netzwerk mit Experten der Bioökonomie aus Wirtschaft und Wissenschaft auf. Unsere Themenschwerpunkte sind die „Building-Blocks“ für die Bioökonomie aus der Sicht der Materialwissenschaften:

  • Biobasierte Materialien – Rohstoffe der Natur nachhaltig nutzen
  • Bionik – Inspirationen aus der Natur in die Technik übertragen
  • Additive Fertigung – Intelligentes Design effizient nachbauen
  • Industrielle Biotechnologie – Ressourcenschonend produzieren
  • Synthetische Biologie – Molekulare Werkzeuge und Maschinen für die Produktion

Veranstalter

Bayern Innovativ

Weitere Informationen

Programm

Sep
26
Do
Tag der Bioökonomie 2019 @ Fraunhofer-Forum Berlin
Sep 26 um 10:00 – 17:00

Info

Der Fraunhofer-Verbund Life Sciences lädt am 26. September 2019 zum Tag der Bioökonomie ein. Zu diesem Symposium im Fraunhofer-Forum Berlin kommen Experten aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen, um über die vielfältigen Perspektiven der Bioökonomie im Kontext der »Biologischen Transformation« zu diskutieren.

In spannenden Vorträgen und Gesprächen erfahren Sie, wie im Rahmen der Bioökonomieforschung, Materialien, Strukturen und Prinzipien der belebten Natur für die Technik nutzbar gemacht, in konkreten Produkten angewandt und im gesellschaftlichen Kontext verstanden werden.

Um sich für die Veranstaltung anzumelden wird folgender Code benötigt: UTdB2019

Veranstalter

Fraunhofer-Verbund Life Sciences

Weitere Informationen

Programm

Sep
28
Sa
BfR-Verbraucherkonferenz Genome Editing
Sep 28 – Sep 29 ganztägig

Info

Durch die BfR-Verbraucherkonferenz soll ein differenziertes Meinungsbild von informierten Verbraucherinnen und Verbrauchern zur Anwendung von Genome Editing in Form eines Verbrauchervotums entstehen. Dieses Votum wird als zentrales Ergebnis der BfR-Verbraucherkonferenz durch die Verbraucherinnen und Verbraucher an Repräsentantinnen und Repräsentanten aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft übergeben. Der gesamte Prozess erstreckt sich über drei Wochenenden bis hin zu einer Abschlusskonferenz am 30. September 2019 in Berlin, bei der die Übergabe des Verbrauchervotums erfolgt.

Veranstalter

BfR

Weitere Informationen

Die häufigsten Fragen zur BfR-Verbraucherkonferenz Genome Editing

Sep
29
So
BfR-Verbraucherkonferenz Genome Editing
Sep 29 – Sep 30 ganztägig

Info

Durch die BfR-Verbraucherkonferenz soll ein differenziertes Meinungsbild von informierten Verbraucherinnen und Verbrauchern zur Anwendung von Genome Editing in Form eines Verbrauchervotums entstehen. Dieses Votum wird als zentrales Ergebnis der BfR-Verbraucherkonferenz durch die Verbraucherinnen und Verbraucher an Repräsentantinnen und Repräsentanten aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft übergeben. Der gesamte Prozess erstreckt sich über drei Wochenenden bis hin zu einer Abschlusskonferenz am 30. September 2019 in Berlin, bei der die Übergabe des Verbrauchervotums erfolgt.

Veranstalter

BfR

Weitere Informationen

Die häufigsten Fragen zur BfR-Verbraucherkonferenz Genome Editing

Sep
30
Mo
BfR-Verbraucherkonferenz Genome Editing
Sep 30 – Okt 1 ganztägig

Info

Durch die BfR-Verbraucherkonferenz soll ein differenziertes Meinungsbild von informierten Verbraucherinnen und Verbrauchern zur Anwendung von Genome Editing in Form eines Verbrauchervotums entstehen. Dieses Votum wird als zentrales Ergebnis der BfR-Verbraucherkonferenz durch die Verbraucherinnen und Verbraucher an Repräsentantinnen und Repräsentanten aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft übergeben. Der gesamte Prozess erstreckt sich über drei Wochenenden bis hin zu einer Abschlusskonferenz am 30. September 2019 in Berlin, bei der die Übergabe des Verbrauchervotums erfolgt.

Veranstalter

BfR

Weitere Informationen

Die häufigsten Fragen zur BfR-Verbraucherkonferenz Genome Editing

EFIB 2019 – European Forum for Industrial Biotechnology and the Bioeconomy @ Square Brussels Meeting Centre
Sep 30 – Okt 2 ganztägig

Info

European Forum for Industrial Biotechnology & the Bioeconomy (EFIB), where delegates are provided with an update on the status and outlook of biobased industries. EFIB is proud to foster engagement between policy makers, a broad range of stakeholders connected with the existing biobased value chain and seeks to reach out to, and include, new interlocutors.

Veranstalter

https://www.europabio.org/

http://www.essenscia.be/en/bio.be

http://www.biocom.de

Okt
2
Mi
Nachhaltigkeitskonferenz des BMEL @ Umweltforum
Okt 2 um 10:00 – 17:00

Info

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) lädt am 2. Oktober engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Jugendorganisationen, Politik, Landwirtschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Dialog nach Berlin ein. Die Nachhaltigkeitsaktivitäten des Bundesministeriums werden von Bundesministerin Julia Klöckner vorgestellt, außerdem soll ein Diskurs mit den Konferenzteilnehmern über Wege einer nachhaltigen Entwicklung in der Land- und Ernährungswirtschaft entstehen.

 

Veranstalter

BMEL

 

Okt
16
Mi
Europäische Bioökonomie – Regionen, Städte und Gesellschaft @ European Economic and Social Committee, Jacques Delors Building, Rooms 51 & 52
Okt 16 um 9:00 – 13:00

Info

Am 16. Oktober 2019 organisieren der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss, der Europäische Ausschuss der Regionen und die Europäische Kommission eine Veranstaltung zur europäischen Bioökonomiestrategie in Brüssel.

Die Bioökonomiestrategie der EU wurde im Oktober 2018 aktualisiert und sieht einen Aktionsplan zur Entwicklung einer nachhaltigen und zirkulären Bioökonomie vor.

Während der Veranstaltung soll es neben einer Bilanz der bisherigen Forschritte unter anderem um die Zukunft der lokalen Bioökonomien gehen. Gastredner aus Politik, Industrie, Forschung und NGOs werden eingeladen, um über Bioökonomiestrategien, die Bedeutung von Bildung und Ausbildung, Europas blaue Bioökonomie und die Verbindung zwischen unserer Bioökonomie und Lebensmitteln zu diskutieren.

Veranstalter

Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss

Europäischer Ausschuss der Regionen

Europäische Kommission