© Foto: KWI

Das Team

Das Projekt „BioDisKo“ wird von den folgenden vier Partnern betreut und ist gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)

Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) ist ein interdisziplinäres Forschungskolleg für Geistes- und Kulturwissenschaften. Es ist das Forschungskolleg der Universitätsallianz Ruhr (UAR), zu der sich die Ruhr-Universität Bochum, die TU Dortmund und die Universität Duisburg-Essen zusammengeschlossen haben. Seine Aufgabe ist die Förderung hervorragender interdisziplinärer Forschung in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern. Das KWI erforscht die Grundlagen der modernen Kultur praxisnah und mit Blick auf aktuelle, relevante und gesellschaftliche Fragen. Derzeit stehen die Themenfelder Kulturen des Europäischen, kulturelle Vielfalt der Weltgesellschaft, Bürgerbeteiligung, kommunikative Praktiken und kulturelle Aspekte des Klimawandels im Mittelpunkt. Im Projekt ist das KWI für die Koordination zuständig und erforscht die Beteiligung von Bürgern.

Ansprechpartnerin


Julia Reinermann
E-Mail: julia.reinermann[at]kwi-nrw.de 

Tel. : +49 (0)201 – 7204 – 216

Adresse

Kulturwissenschaftliches Institut (KWI)
Goethestraße 31
45128 Essen

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Oberhausen

Das Fraunhofer UMSICHT gestaltet die Energie- und Rohstoffwirtschaft aktiv mit. Als Vorreiter für technische Neuerungen in den Bereichen Energie, Prozesse und Produkte will Fraunhofer UMSICHT nachhaltiges Wirtschaften, umweltschonende Technologien und innovatives Verhalten voranbringen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und die Innovationsfähigkeit der heimischen Wirtschaft zu fördern. Unsere Auftraggeber sind Industrieunternehmen, Dienstleistungsunternehmen und die öffentliche Hand. Gemeinsam mit ihnen entwickelt und erforscht das Institut neuestes Wissen und transferiert es in industrielle Anwendungen und marktfähige Produkte.

Ansprechpartner

Dr. Hans-Jürgen Körner
E-Mail:
hans-juergen.koerner@umsicht.fraunhofer.de
Tel.: +49 (0)208 8598-1272

Adresse

Fraunhofer UMSICHT
Osterfelder Str. 3
46047 Oberhausen

Forschungszentrum Jülich GmbH

Das Forschungszentrum Jülich leistet wirksame Beiträge zur Lösung großer gesellschaftlicher Herausforderungen in den Bereichen Information, Energie und Bioökonomie.
Wir forschen für die Gesellschaft und übernehmen deshalb Verantwortung dafür, dass die Erkenntnisse unserer Forscherinnen und Forscher von der Gesellschaft genutzt werden können, um positive Wirkung zu entfalten. Dies leitet uns bei der strategischen Planung unserer Forschung, in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern und bei dem Bestreben, unsere Ergebnisse für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft nutzbar zu machen. Wir wollen zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beitragen und dieser Anspruch gilt auch für uns selbst: Mit den uns anvertrauten Ressourcen gehen wir transparent und verantwortungsvoll um und setzen sie nachhaltig ein.

Ansprechpartnerin


Dr. Silvia Schrey
E-Mail: s.schrey@fz-juelich.de
Tel.: +49 (0)2461 61-5957

Adresse

Forschungszentrum Jülich, IBG-2
Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich

IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung

Das IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH ist eine 1981 gegründete unabhängige Forschungseinrichtung mit Sitz in Berlin. Hauptaufgaben des IZT sind die Durchführung von Forschungsprojekten sowie wissenschaftlichen und öffentlichen Veranstaltungen, die Erstellung von Gutachten und die Beratung von Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft. Im Mittelpunkt stehen die Erforschung und Entwicklung von ökologisch, sozial und generativ verträglichen Lösungsstrategien in Wirtschaft und Gesellschaft. Wichtige Zielorientierungen unserer Forschungs- und Beratungstätigkeit bilden die Leitperspektiven der nachhaltigen Entwicklung und der Verbesserung der Lebensqualität. Das IZT ist Kooperationspartner des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag.

Ansprechpartnerin

Dr. Monika Zulawski
E-Mail: m.zulawski@izt.de
Tel.: +49 (0) 30 80 30 88-48

Adresse

IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH
Schopenhauerstr. 26
14129 Berlin