Nachhaltige Bioökonomie?!

Gesellschaftlicher Dialog für eine nachhaltige, biobasierte Wirtschaft

Aktuelles & Termine

Jul
1
Mo
27. C.A.R.M.E.N.-Symposium 2019 @ Hotel ASAM
Jul 1 – Jul 2 ganztägig

Info

Das 27. C.A.R.M.E.N.-Symposium 2019 in Straubing widmet sich dem Thema „Energie- & Ressourcenwende: Impulse aus dem ländlichen Raum“. Die Tagung thematisiert in zwölf Fachblöcken Entwicklungen und Trends im Bereich Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung.

Veranstalter

C.A.R.M.E.N e.V.

Weitere Informationen

https://www.carmen-ev.de/files/27._C.A.R.M.E.N.-Symposium_Ank%C3%BCndigung.pdf

Jul
3
Mi
REGIONAL MML: Bioökonomie Lokal – Schaffung neuer, lokaler Wertschöpfungsketten basierend auf erneuerbaren Rohstoffen @ Innovations- und Technologiezentrum
Jul 3 um 13:00 – 18:00

Info

Im Rahmen des BioVoices Projektes wird zusammen mit der Stadt Sigmaringen (Koordniator AlpBioEco Projekt) ein Workshop im Bereich Bioökonomie stattfinden. Dieser richtet sich primär an Akteure aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft mit dem Ziel Lösungsansätze, Projektideen und politische Empfehlungen zu den genannten Herausforderungen zu diskututieren. Dabei stehen folgende Fragen im Fokus: Welche Lösungen braucht es um den Anteil biobasierter und zirkulärer Produkte in Deutschland und in Europa zu erhöhen? Welche Produkte und Produkteigenschaften wollen die Verbraucher? Welche Innovationen können entwickelt werden und welche Forschungs- und Kommunikationsstrategien sind dafür zielführend? Welche Rolle spielen dabei lokale Wertschöpfungsketten und lokale Märkte? Und welche Rahmenbedingungen braucht es seitens des Bundes um diese zu stärken?

 

Veranstalter

ICLEI Europe

Weitere Informationen

Information und Ablaufplan

Sep
23
Mo
Klausurwoche Bioökonomie @ Universität Bonn
Sep 23 – Sep 27 ganztägig

Info

Die Klausurwoche bietet Nachwuchswissenschaftler/innen aus unterschiedlichen Disziplinen die Gelegenheit, eigene Arbeiten und Forschungsvorhaben in den folgenden bioökonomischen Themenbereichen zu präsentieren und intensiv zu diskutieren: Philosophie und Ethik, Landwirtschaft und Ernährung, Natur und Umwelt, Energie und Rohstoffe, Marktmechanismen und Technologietransfer, Recht und Regulierung.

Ergänzt werden die Beiträge der Teilnehmer/innen durch Fachvorträge von ausgewiesenen Expertinnen und Experten. Alle Beiträge zur Klausurwoche werden in einem Tagungsband publiziert, der auch gemeinsam entwickelte Handlungsempfehlungen enthalten soll.

Interessierte Nachwuchswissenschaftler/innen sind eingeladen, sich mit einem Abstract (400–600 Wörter) und einem kurzen akademischen Lebenslauf bis zum 01.05.2019 unter biooekonomie@drze.de zu bewerben. Die Anzahl der Plätze ist auf 15 Teilnehmer/innen begrenzt.

Veranstalter

Prof. Dr. Dirk Lanzerath (DRZE der Universität Bonn) und Prof. Dr. Ulrich Schurr (Institut für Pflanzenwissenschaften (IBG-2) des Forschungszentrum Jülich) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE).

 

Lernen Sie unsere Forschung kennen und erfahren Sie mehr zur nachhaltigen Bioökonomie

Partizipation & Kommunikation in der Bioökonomie

Erfahren Sie mehr über unsere Forschungsarbeit und Möglichkeiten sich an der Entwicklung einer nachhaltigen biobasierten Wirtschaft zu beteiligen.

 

 

 

 

Seit jeher nutzen Menschen die Natur – etwa um aus Pflanzen Nahrungsmittel, Kleidung und Medizin zu erzeugen oder Energie zu gewinnen. Die Strategie der „wissensbasierten Bioökonomie“ will dieses Wissen nun mit innovativen Technologien verbinden. Am Zukunftsfeld der biobasierten Kreislaufwirtschaft erforschen wir in NRW die bestehenden Positionen und erproben aktiv mit Bürgern und Experten neue Arten des Dialogs und der Kommunikation.